Durchschreibesätze drucken

Durchschreibesätze drucken als SD-Einzelsatz oder SD Block

Historie & Anwendung

Früher waren diese Materialien als Durchschlagpapier, Blaupapier oder Kohlepapier bekannt und kamen vor der Digitalisierung (Computer) häufig bei Schreibmaschinen als Durchschläge zum Einsatz. Moderne „kohlefreie“ Papiere dienen heutzutage für die Anfertigung von Kopien handschriftlicher Dokumente wie Rechnungen, Formulare und Verträge und kommen in Büros, Lager, Vertrieb, als auch im Handwerk zur täglichen Anwendung.


Was ist ein SD-Satz?

Durchschreibesätze, auch Schnelltrennsatz oder SD-Satz genannt, bestehen aus einem Deckblatt mit bis zu vier Durchschlägen, somit einem Original und einem oder mehreren Kopien. Der Begriff „SD“ steht für „selbstdurchschreibend“, weitere Bezeichnungen wären z.B. autocopy, carbonless oder NCR. Ein SD-Satz besteht somit aus einem Erstblatt (Original), optionalen Mittelblättern und einem Schlussblatt. Beim Erstblatt handelt es sich um ein weißes Papier, alle weiteren Papiere werden mit bis zu 5 Farben als durchgefärbte Papiere angeboten. Diese speziell behandelten Papiere übertragen mittels einer chemischen Reaktion Ihre Druckschrift bzw. den mechanischen Druck auf die folgenden Einzelblätter des SD-Satzes. Einzelne SD-Sätze können als SD Block gebunden werden. Aufgrund der Papiereigenschaften wird für die Durchschrift ein ausreichend punktueller Druck benötigt z.B. Kugelschreiber. Im Gegenzug sind z.B. Filzstifte oder Füller weniger bzw. ungeeignet für die Beschriftung.


SD Block drucken

Das Deckblatt des eines SD-Satzes wird auf weißem Papier gedruckt, bei den weiteren Durchschlagblättern können Sie sich zwischen 5 eingefärbten Papieren (grün, gelb, rosa, hellblau und weiß) entscheiden. Die einzelnen Blätter werden mittels Reaktionsklebers miteinander am Kopf verleimt. Beim Durchschreibesatz wir somit jede Blattsorte bedruckt und in der Weiterverarbeitung zum SD-Satz verbunden.


SD-Satz bzw. SD-Einzelsatz drucken

Einzelne SD-Sätze können als handliche SD-Blöcke gebunden werden. Als Blocksätze bieten wir Ihnen Blocks mit 25 oder 50 Sätzen an, abweichende Satzanzahl gerne auf Anfrage möglich. Beim SD Block werden die SD-Einzelsätze mittels einer Blockleimung und einer Rückenpappe zum Block verbunden. Die Leimung erfolgt am Kopf des jeweiligen Einzelsatzes (kopfverleimt), kann aber ebenso linksverleimt erfolgen.

Eine Einschlagpappe, welche den Durchschlag zum nächste SD-Satz verhindert ist am Fuß des Blocks angeleimt und steht somit jederzeit zur Verfügung.

Einschlagpappen können als preiswertere Variante dem SD-Block auch lose beigelegt werden.


Blattanzahl beim SD-Satz

Unsere Durchschreibesätze drucken wir Ihnen als SD-Satz zweifach und SD-Satz dreifach zur Auswahl an. Auf Anfrage sind auch SD-Sätze 4-fach oder 5-fach möglich, sowohl als Einzelsatz oder SD Block.


Druckfarben beim SD-Satz

Als Druckfarben bieten wir Ihnen die Farbigkeiten 1/0-farbig, 1/1-farbig, 4/0-farbig und 4/1-farbig für Ihre Durchschreibesätze an. Einen 4/4-farbigen Druck Ihrer SD-Sätzen unterbreiten wir Ihnen gerne als Angebot.


Formate beim SD-Satz

Wir bieten Ihnen den SD-Satz DIN A4, SD-Satz DIN A5 und als Durchschreibesatz DIN A6 (z.B. Quittungsblock) an.
Gerne erfüllen wir Ihre individuellen Formatwünsche.


Optionen zur Auswahl

  • Zum Abheften Ihrer Durchschreibesätze ist eine 2-fach oder 4-fach Lochbohrung auswählbar.
  • Für alle Selbstdurchschreibesätze bieten wir eine fortlaufende Nummerierung an.

Optionen auf Anfrage

  • SD-Sätze mit Einfach- oder Mehrfach-Perforation
  • SD-Sätze mit Klammerheftung und Fälzelband zum Block gebunden
  • Frontdeckel
  • Sonderfarben (HKS, Pantone)
  • Rückseitendruck uvm.